Tabata Training – Fett verbrennen in 4 Minuten

Wer mir auf Snapchat folgt durfte heute Zeuge einer ziemlich kaputten und absolut verschwitzten Rabea werden (wer die ungeschminkte Wahrheit sehen will, addet mich auf Snapchat @thegoldenkitz). Was ich gemacht habe? Tabata! Beim Tabata Training handelt es sich um ein hochintensives Intervalltraining (HiiT), das heißt man gibt man 4 Minuten lang Vollgas. Im Verhältnis von 2:1 werden Übungen ausgeführt, die möglichst viele und große Muskelgruppen an Bauch, Beinen, Po und Rücken trainieren. Anfänger können mit einer Runde von 4 Minuten beginnen, danach kann man sich langsam steigern. Dabei wird nicht nur effektiv Fett verbrannt, sondern das Tabata Training sorgt auch für einen tollen Nachbrenneffekt, der 24 Stunden nach dem Training noch aufrecht erhalten bleibt.

Tabata Training – Zeitsparend und ohne Equipment möglich

Mir wurde das Tabata Training von meinem Personal Trainer empfohlen als effektives und zeitsparendes Workout für Zuhause, denn für die Übungen braucht man nichts, außer sein eigenes Körpergewicht. Wichtig: Da die Intervalle so kurz sind (20 Sekunden Belastung, 10 Sekunden Entspannung), müsst ihr in diesen 20 Sekunden auch wirklich an eure Grenzen gehen. Richtig ausgeführt kann das Training aber eine ganze Stunde auf dem Cross-Trainer ersetzen!

Folgendes Workout habe ich heute durchgeführt (16 Minuten):

Tabata Training fit in 4 Minuten

Übrigens habe ich hier einen super coolen Tabata Timer gefunden, der die Sekunden für euch mitzählt.

Kennt ihr Tabata Training schon?
Welche Übungen sind eure Lieblingsübungen für die 4 Minuten?

Noch mehr Fitness-Inspiration und Tabata-Workouts findet ihr übrigens auch auf Pinterest.

 

Share:

5 Comments

  1. 26. Juni 2016 / 13:58

    Das klingt echt interessant. Habe bis jetzt davon noch nie etwas gehört, aber ich treibe selbst unglaublich gerne Sport und bin jetzt gerade auch mal wieder in meiner alljährlichen Sommervorbereitung. Ich werde mich definitiv mal näher mit dem Thema beschäftigen, denn du hast nicht definitiv neugierig gemacht :)
    Liebe Grüße :)
    Measlychocolate by Patty

  2. 3. Juli 2016 / 14:27

    ich mache seit einer weile crossfit und das hat mich echt extrem stark und fit gemacht. tabata sagt mir daher direkt was :-) bei crossfit macht man auch regelmäßig tabata workouts, um nebenbei noch an etwas zu arbeiten. wenn man in den 20 sekunden, in denen man arbeiten muss, auch wirklich alles gibt, dann ist das definitiv ein workouts, das einem zum schwitzen bringt

    http://www.taminajay.com

    • Rabea
      3. Juli 2016 / 14:30

      Cool! Das klingt ja super. An Crossfit habe ich mich bisher nie rangetraut – aber das scheint echt sehr effektiv zu sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.