Meine Top 5 Reisetipps für Korfu

In den letzten Tagen ging es hier auf dem Blog etwas ruhiger zu, denn ich habe mit meinen Mädels einen tollen Urlaub auf Korfu verbracht. Die griechische Insel hat mich im Sturm erobert und hat jede Menge zu bieten: Ob schwimmen, sonnen, wandern, schnorcheln, biken oder Bootsausflüge – auf Korfu gibt es viele Möglichkeiten seinen Urlaub zu genießen. Ich habe für euch meine Top 5 Reisetipps für Korfu zusammengetragen. Vielleicht sucht ihr ja auch noch ein schönes Ziel für den Sommerurlaub – dann kann ich euch die Insel wirklich ans Herz legen! Im Urlaub hatte ich keine Kamera dabei, weshalb ihr mit den Handyfotos vorlieb nehmen müsst. Sie tun der Schönheit Korfus aber keinen Abbruch.

Mietet ein Auto!
Auf Korfu ist es sinnvoll einen Mietwagen zu haben um damit die vielen kleinen Dörfer der Insel zu entdecken und auch unterschiedliche Strände anzufahren. Am besten sind kleine, wendige Autos, denn die Straßen auf Korfu sind gelinde gesagt „abenteuerlich“. Neben Sand- und Kiesstraßen, Serpentinen und Schlaglöchern, sind die Straßen teilweise so eng, dass man nur hoffen kann, dass einem kein Auto entgegen kommt.

La Grotta Beach Club
Ein wirklich wunderschönes Fleck Erde! Ganz im Westen gelegen, in der Stadt Paleokastritsa, findet ihr am Ortseingang nicht nur ein wunderschönes Fotomotiv, sondern könnt über eine Steintreppe auch in den La Grotta Beach Club gelangen. Dort erwarten euch Sunbeds, Cocktails und ein türkisblaues Meer. Für nur 5€ am Tag könnt ihr euch eine Sonnenliege buchen und liegt mit Blick auf die wunderschöne Bucht – Sprungbrett und Kletterfels inklusive! Wenn ihr dort vorbei schaut, richtet dem Barmann Nikos schöne Grüße aus!

7th Heaven 
Wie im siebten Himmel fühlt man sich am Logas Beach an der nordwestlichen Spitze der Insel. Hier kann man den schönen Sonnuntergang auf gemütlichen Schaukeln genießen und hat einen unendlich weiten Blick auf das Meer. Traumhaft!

Restaurant Squirrel
Das Essen in Griechenland ist wirklich der Hammer! Wir konnten uns gar nicht satt essen an Tzatziki, Pitabrot und Moussaka … Hmm! Für einen echt kulinarischen Hochgenuss, empfehle ich euch das Restaurant Squirrel in Ipsos (etwa. 25 Minuten von Kérkyra entfernt). Hier gibt es korfiotische Spezialitäten von Mama Rula und ihrem Mann. Neben einem wundervollen Essen kommt man hier auch ins Gespräch und kann vielleicht noch den ein oder anderen Sightseeing-Tipp abstauben. Wenn ihr dort seid, bestellt doch unbedingt das hausgemachte Baklava – So lecker!

Canal d’amour
Ja, der Canal d’amour in Sidari ist nun wirklich kein Geheimtipp mehr. Unzählige Touristen machen sich jährlich auf den Weg um bei Vollmond durch den Kanal zu schwimmen und die Initialen des Liebsten dort in den Schlamm zu schreiben. Schwimmt man dann hindurch, so hält die Liebe ewig, besagt die Legende. Ob das wahr ist, weiß ich leider nicht – die Grotte ist aber definitiv einen Besuch wert, denn dort durch zu schwimmen, ist allein schon wegen der Atmosphäre sehr cool! Der Strand ist leider wirklich nicht groß (oder schön), aber das angrenzende Restaurant lädt zum verweilen ein und es gibt dort sehr leckere Salate.

Ich hoffe, euch haben meine Tipps für Korfu gefallen. Kennt ihr noch weitere Hotspots auf der griechischen Insel? Dann freue ich mich auf eure Kommentare!

 

3 Comments

  1. 25. Juni 2017 / 17:17

    Oh das sieht wirklich traumhaft aus und klingt nach einem ganz tollen Urlaub. Wir werden dieses Jahr in Deutschland Urlaub machen, aber bei diesen schönen Urlaubsbildern kann man sich definitiv Inspiration für nächstes Jahr holen.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  2. 28. Juni 2017 / 21:38

    Wirklich ein paar tolle Tipps, die ich (wenn ich dann mal nach Korfu kommen sollte), auf jeden Fall beherzigen werde. :-)
    Die Fotos sehen (trotz Handyfotos) super aus. :-)

    LG
    Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.