Laufen im Dunkeln – Sicher joggen im Winter

Brrr…ist es bei euch auch so kalt? Heute sind die Temperaturen in Bonn und Köln bei 5 Grad und es ist ganz schön frostig. Durch die Zeitumstellung letzte Woche finde ich es auch immer noch etwas befremdlich wenn es abends um 17 Uhr schon dunkel wird. Wenn ich dann nach der Arbeit noch ein Ründchen mit Lou drehe, oder laufen gehen will, habe ich keine große Wahl als im Dunkeln nach draußen zu gehen. Welche Accessoires ich beim Laufen im Winter immer dabei habe und warum ich mit meinem Outfit auch im Dunkeln leuchte, zeige ich euch heute.
146121165142

Laufen im Winter: Das richtige Outfit

Im Dunkeln gibt es nicht Wichtigeres als reflektierende Kleidung. Das gilt beim Joggen, genauso wie beim Spaziergang. Sehen und gesehen werden ist das Stichwort! Mein Hündin Lou bekommt ein leuchtendes Halsband, damit ich sie auch im Gebüsch noch erkenne, während ich meine Sportkleidung von PUMA drüberziehe, denn Hose, Jacke und T-Shirt reflektieren Licht und sind somit super für die dunkle Jahreszeit geeignet. Außerdem leitet die Kleidung die Feuchtigkeit weg von deiner Haut, so dass man sich bei den kühlen Temperaturen nicht erkältet. Ebenso wichtig wie das Drüber ist das Drunter. Mein Sport-BH ist der Active Front Zip von Shock Absorber und ich liebe ihn, weil er beim Laufen alles fest beisammen hält. Zudem ist die Farbe richtig cool und auch das Neon-Orange leuchtet im Dunkeln!131177145

Accessoires fürs Laufen im Winter

Außerdem wichtig für dunkle Gegenden: Eine Stirnlampe. Sie sehen ulkig aus, erfüllen aber bestens ihren Zweck und leuchten die Umgebung gut aus. Auch wenn ihr euch mit so einer Stirnlampe blöd fühlt, solltet ihr sie lieber aufziehen, denn zu sehen wohin man läuft schützt einen auch vor herumliegenden Ästen, Steinen oder Bordsteinkanten. Neben einer Stirnlampe trage im Winter auch immer ein Stirnband um meine Ohren zu schützen und manchmal sogar Handschuhe. Mein bestes Accessoires bei Dunkelheit im Winter ist allerdings mein Freund oder Hund Lou, den mit den beiden an meiner Seite fühle ich mich automatisch viel sicherer. Manchmal laufe ich auch mit einem Kumpel zusammen. Ich kann also vor allem den Mädels raten, sich kleineren Laufgruppen anzuschließen. So ist man nie allein unterwegs und kann aufeinander aufpassen. 162137171

Sport-BH: Active Front Zip von Shock Absorber* (Farbe: Konfetti)
Komplettes Sport-Outfit: PUMAxThe Night*

*Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Alle Fotos von Mathias Radke Photography.

Share:

4 Comments

  1. Lisa
    7. November 2016 / 15:14

    Richtig cooles Outfit! Ich mag alles daran :)

    LG Lisa

  2. 7. November 2016 / 15:15

    Ich finde deinen Beitrag super hilfreich. Ich habe ja seit einem halben Jahr auch das Joggen für mich entdeckt, mir aber ehrlich gesagt noch gar keine Gedanken über den Winter und die dunkle Jahreszeit gemacht. Solche reflektierenden Sachen brauche ich dringend und der Sport-BH sieht einfach echt toll aus – super schön und total praktisch :)
    LG
    Brini
    BrinisFashionBook

  3. Lara
    7. November 2016 / 17:55

    Tolle Bilder und tolle Kleidung! Gefällt mir gut :-)

  4. 7. November 2016 / 21:12

    Deine Tipps sind richtig super. Ich liebe Joggen und im Winter ist das für mich immer wieder eine Herausforderung… reflektierende Sachen sind da natürlich erste Sahne! Außerdem gefällt mir der Sport-BH richtig gut, da werde ich mich gleich mal umschauen. :-)
    Liebe Grüße
    Clara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.