FRÜHJAHRSFIT: Spa-Sunday und Soul Sessions

Der Sonntag war früher mein unbeliebtester Tag, muss man doch am Montag wieder zur Arbeit und startet in eine neue Woche. Seit einigen Monaten wird mir der Sonntag immer sympathischer und ich habe mir auch im Zusammenhang mit dem Projekt „Fit in den Frühling“ Gedanken gemacht, wie ich den Sonntag bewusst genießen kann und mir selbst auch etwas Gutes tun kann. Zum einen habe ich den Sonntag nun zum offiziellen Spa-Sunday ernannt. Ich entspanne in der Badewanne, lege eine Maske auf und lasse eine Haarkur einwirken und nehme mir mal Zeit für das Eincremen mit Bodylotion (ist mir sonst viel zu lästig). Danach gibt es Mani- und Pediküre sowie Lieblingslack für die Nägel. Eine Tasse Tee dazu, dann geht es mit dicken Socken und Kuschel-Bademantel auf die Couch, entweder einen alten Film schauen (ich liebe Audrey Hepburn-Filme), ein Buch lesen oder Kuscheln mit dem Lieblingsmann. Danach fühle ich mich herrlich entspannt und bereit für die neue Woche! Seit ein paar Wochen nehme ich mir auch gerade Sonntags noch einmal die Zeit die vergangene Woche Revue passieren zu lassen. In diesem Zusammenhang hat mich der Beitrag von Ronja inspiert das Buch „Soul Sessions“ von Dr. Danielle Dowling auszuprobieren. Eine komplette Review dazu findet ihr auf ihrem Blog. Ich habe nun die ersten zwei Wochen bearbeitet und mag das Ebook unheimlich gern. Es ist liebevoll gestaltet und stellt auch mal unbequeme Fragen um sich selbst ein bisschen besser kennenzulernen und der Frage nachzugehen: Wohin will ich eigentlich und welcher Weg führt mich dahin?TheGoldenKitz_SoulSessions_1 TheGoldenKitz_SoulSessions_2 TheGoldenKitz_SoulSessions_3
Doch was ist nun mein Fazit nach einer Woche „Körpergefühl 2.0“? Es ist simpel: Hör auf deinen Körper. Mir ist nach dieser Woche mehr als bewusst geworden, dass nicht die Waage deinen Alltag bestimmen sollte, sondern dein allgemeines Wohlbefinden. Wenn dir nach Schokolade ist, dann iss welche (und ja, manchmal auch eine ganze Tafel!) – Tu das, was DIR gut tut und nicht was andere dir vorleben (aka mein Detox-Fail siehe hier). Hat dein Körper Hunger? Dann gib ihm die Nährstoffe die er braucht. Du wirst selbst merken, was dir gut tut und was nicht. Außerdem: mach Sport! Es tut der Seele gut. Hab Ziele – und überlege, was du heute tun kannst, um sie zu erreichen. Und dann: schließe Frieden mit dir und deinem Körper.
TheGoldenKitz_SoulSessions_4
Damit sind wir auch am Ende meiner Blogreihe zum Thema „Fit in den Frühling“ angelangt. Ich hoffe, ihr hattet Spaß an den Themen und konntet vielleicht das ein oder andere auch für euch mitnehmen. Ich fühle mich auf jeden Fall fit für den Frühling und starte voller Elan in die neue Woche! Besucht mich bald wieder – dann gibt es auch wieder Outfits und andere schöne Sachen zu entdecken. Es wird Frühling <3
 ♥
Share:

1 Comment

  1. 8. März 2015 / 18:09

    So ein schöner Beitrag! Ich kann mit dem Sonntag ja leider noch immer nicht viel anfangen, ihn aber schön zu beenden hilft immer, da muss ich dir recht geben :)
    Hab einen schönen Wochenstart! :)
    xox Carina
    the golden avenue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.