COME WITH ME: … to New York City! – Part 2 –

Schön, dass ihr wieder dabei seid! Heute möchte ich euch noch weitere Eindrücke aus New York zeigen. Sightseeing-mäßig haben wir uns eher zurückgehalten. Das lag vor allem daran, dass ich schon ein mal in New York war und damals das große Touri-Programm durchgezogen habe. Was wir aber unbedingt sehen wollten war das 9/11 Memorial, welches erst seit kurzem fertig gebaut ist. Der Eintritt ist kostenlos, aber es wird um eine Spende gebeten.
 IMG_0903 IMG_0904 IMG_0908
Die Grundrisse der zwei Türme sind nun zwei riesige Wasserbecken die in ein gespenstisch wirkendes Loch münden. Rund um die Anlage stehen viele Bäume, die im Frühjahr sicher wunderschön blühen. Generell war es eine sehr ruhige und andächtige Stimmung am Ground Zero. In den Namen der Opfer stecken zu deren Geburtstagen übrigens immer weiße Rosen, was ich eine wunderschöne Geste finde. Ich denke, dass die Umsetzung des Memorials sehr respektvoll und simpel umgesetzt wurde. Es braucht keine großen Worte um diesen Ort zu beschreiben.
 IMG_0917 IMG_0916
Vom Ground Zero gingen wir direkt weiter zur Trinity Church und zur Wall Street. Dazu muss ich sagen: spart sie euch. Die Wall Street ist tatsächlich nur eine kleine Gasse voller Bauarbeiten und ohne spektakuläre Banken …

IMG_0948
Was ihr euch hingegen auf jeden Fall nicht entgehen lassen dürft, ist der Central Park. Wir hatten wunderschönes Wetter an einem Sonntagnachmittag und mit ein paar süßen Cupcakes zogen wir ein paar Runden durch den noch etwas verschneiten Park.
IMG_0960 IMG_0963 IMG_0995 IMG_1046
Ohje so viele Bilder. Ich hoffe ihr habt noch Lust auf einen Abstecher mit ins Coopers zu kommen? Dieser Pub war unser Superbowl-Schauplatz, da wir uns das Getümmel am Times Square nicht antun wollten. New York ist ja generell immer voll, aber zum Superbowl war es einfach unmöglich am Times Square einen Schritt vor den anderen zu setzen. Eine nette Verkäuferin riet uns stattdessen doch mal ins Village zu gehen, wo viele New Yorker fernab des Touristentrubels gerne ihre Abende verbringen. Und wir wurden auch sofort fündig: das Coopers (87 2nd Av) empfing uns mit lokalen Bierspezialitäten, einer tollen Atmosphäre und einem einmalig leckeren „Grilled Cheese“.

IMAG1431 IMAG1440

Zuletzt muss ich euch unbedingt noch von dem tollen Geschenk erzählen, das mein Freund mir zu unserem ersten Jahrestag gemacht hat. Er lud mich ins beste Restaurant der Stadt ein! Das „Daniel“ hat drei Michelin-Sterne und es war ein echtes Erlebnis sich dort einen Abend verwöhnen zu lassen. Das Essen war fabelhaft und wir waren nach gefühlten sechs Gängen papp-satt.  Leider durfte drinnen nicht fotografiert werden, weshalb ich nur diesen Schnappschuss meines Cocktails habe (eine Orchideenblüte in Eis, … say whaaat?). Aber wer noch mehr Eindrücke möchte klickt einfach hier. Es war absolut besonders und wir haben den Abend mehr als genossen!

 

1798475_10203150504942474_1030456864_n

Share:

1 Comment

  1. 3. Januar 2015 / 20:26

    Ich lieeeeeebe deinen Blog! Und finde es super, dass du so tolle Insidertipps postest, denn die werd´ ich direkt in meinen nächsten NYC-Besuch einplanen :) Übrigens ist ein Tipp von mir: Das Century 21, ein Designer Outlet am Lincoln Square, da steht übrigens auch das Hotel Empire- bekannt aus Gossip Girl :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.