A chilled coffee lovestory

– Dieser Beitrag enthält Werbung –

Das ich ein Kaffee-Junkie bin, dürfte allgemein bekannt sein. Ohne Kaffee bin ich morgens einfach kein besonders angenehmer Mensch, aber sobald das warme Gold meine Lippen berührt, huscht mir ein Lächeln übers Gesicht. Auf der Fahrt ins Büro habe ich deshalb immer einen To-Go-Becher dabei – für den Koffeinkick am morgen! Normalerweise trinke ich meinen Kaffee nur mit Milch oder Sojamilch, aber ab und zu ist ein bisschen Sirup auch lecker! Gerade im Sommer mache ich mir dann gerne auch nachmittags einen leckeren Eiskaffee und genieße den ganz bewusst. Wenn es schnell gehen muss, sind aber auch die Starbucks Chilled Classics eine tolle Alternative! Besonders hat es mir der Caramel Macchiato angetan. Den gibt es auch in den Starbucks-Filialen, aber da ich leider nicht in der Nähe eines Starbucks wohne, ist es super, dass ich mir meinen eigenen kleinen Vorrat im Kühlschrank aufbewahren kann. Das kühle Getränk schmeckt super lecker nach Espresso und Karamell ohne dabei zu süß zu sein (meiner Meinung nach).

Neu im Kühlregal: Starbucks Chilled Classics Vanilla Bean Macchiato und Skinny Latte

Jetzt gibt es zwei „Neue“ im Kühlregal, zum Beispiel den Vanilla Bean Macchiato, den ich unbedingt mal probieren will. Vanille und Kaffee in Kombination sind einfach unschlagbar! Auch lecker und vor allem kalorienfreundlich, ist der neue Starbucks Chilled Classic Skinny Latte, denn er kommt ohne Zuckerzusatz aus und ist durch seine laktosefreie Milch besonders gut verträglich. Den trinke ich auch sehr gerne am Nachmittag, wenn ich im Büro bin. Meist bekomme ich dann einen „Jieper“ auf Süßes. Kennt ihr das? Um dann nicht mit einem Schokoriegel total über die Strenge zu schlagen, gönne ich mir einfach den Skinny Latte, denn der hat nur 77 Kalorien! Wenn es dann draußen heiß ist, tut so ein eiskalter Kaffee einfach gut! Findet ihr nicht auch? Was macht ihr um euch im Sommer abzukühlen?

Wenn ihr euren Eiskaffe lieber selber macht, habe ich euch in diesem Beitrag schon mal gezeigt, wie man Eiskaffee ganz leicht zubereiten kann.
Share:

1 Comment

  1. 20. Juli 2017 / 10:36

    Leeecker – und super praktisch gerade to go – finde ich! Hatte tatsächlich gerade deinen selbstgemachten Eiskaffee Post im Sinn und tadda – unten ist er ja auch verlinkt. :-) Jetzt hab ich Lust auf Starbucks bekommen. :-D

    Liebe Grüße
    Clara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.