5 Tipps für mehr Zeit im Alltag

Ich habe große Probleme mit meinem Zeitmanagement. Oft bin ich den ganzen Tag unterwegs. Ich erledige den Haushalt vor der Arbeit, pendel dann 45 Minuten nach Köln zu meinem Arbeitsort, arbeite 8 Stunden und treffe mich dann meist noch mit Freunden oder gehe zum Sport. Oft bin ich dann erst gegen 22 Uhr zuhause und falle nur noch todmüde ins Bett. Vor ein paar Wochen habe ich mir deshalb vorgenommen, meine Woche besser zu planen um mehr Zeit im Alltag zu haben.

5 Tipps für mehr Zeit im Alltag

1. Abends den nächsten Tag vorplanen

Wer abends schon seinen Frühstückstisch deckt, das Butterbrot für die Pause schmiert und die Kleidung rauslegt (siehe Punkt 3) hat es am nächsten Morgen einfacher. Wer noch eine Idee für ein schnelles Frühstück sucht, dem kann ich meinen Blaubeer-Smoothie empfehlen (übrigens, mein allererster Post ever, auf diesem Blog!) Alles geht schneller am Abend, da man einfach noch sehr viel wacher ist. Am Morgen hingegen brauchen wir ewig um in die Gänge zu kommen und überlegen dann mindestens 10 Minuten was wir anziehen sollen. Also: Am besten abends alles vorbereiten und bereit legen was man für den Tag so braucht. Zeit-Ersparnis: 15 Minuten jeden Tag!

2. Einkauf online erledigen

Gut, wir leben in einer sehr digitalen Welt und mehr Zeit, heißt auch weniger Zeit am Handy oder Laptop zu verbringen. Allerdings gibt es auch viele Neuheiten, die das Leben erleichtern und die man auch mal zwischendurch erledigen kann. So wie das Einkaufen von Lebensmitteln online. Ich habe es letzte Woche das erste Mal getestet und meinen Wocheneinkauf online erledigt. Wenige Tage später kommt dann alles per Post bzw. Lieferant zu einem nach Hause. Ohne schleppen, ohne durch die Gänge ziehen und Tausend Dinge entdecken (ich bin echt schlimm und muss alles wo „Neu“ draufsteht, kaufen …). Damit spare ich in der Woche mindestens 2,5 Stunden.

3. Kleidung für die Woche rauslegen

Wenn man sonntags schon alle Outfits plant, kann man unter der Woche morgens sehr viel Zeit sparen. Wenn man vielleicht noch eine stylische Kleiderstange hat, kann man dort alle Outfits inklusive Accessoires aufhängen und weiß so genau, was man an welchem Tag anzieht. Ich finde diesen „Trick“ genial und versuche nun auch öfter vorzuplanen. Sparpotenzial: 60 Minuten in der Woche.

4. Eat the Frog first

Oft hilft es, die unangenehmste Aufgabe des Tages als erstes zu erledigen. Umso länger man wartet, umso unangenehmer wird es. Das Schöne ist, wenn man diese Aufgabe dann erledigt hat, fühlt man sich super zufrieden, weil man nun Zeit für die schönen Erledigungen hat. Also: Eat the Frog first! Ich spare hier zwar keine Zeit, schaffe aber Freiraum für schöne Dinge und kann den Tag besser genießen.

5. Mindestens 3 Tage die Woche fest für sich selbst einplanen

Ich denke, das ist wohl die größte Herausforderung! Sich selbst wichtig zu nehmen und feste Zeiten einzubauen, in denen man sich nur mit sich selbst beschäftigt, werden oft vernachlässigt. Dabei ist es total wichtig auch mal allein sein zu können und vielleicht auch einfach mal nichts zu tun, etwas zu malen oder sich anderweitig zu entspannen. Ihr wisst nicht wie das geht? Dann lest doch mal hier meine 5 besten Entspannungsrituale. Im besten Fall spart ihr also in der Woche 3 ganze Tage ein, die ihr ganz nach eurem Belieben gestalten könnt. Super, oder?

mehr-zeit-im-alltag_2

*Sponsored Post
Share:

2 Comments

  1. 16. September 2016 / 10:42

    Super geniale Tipps, die sparen echt viel Zeit und das kann ich gerade super gut gebrauchen. Bei All you need Fresh kaufe ich auch seit zwei Wochen ein und es ist einfach eine wahnsinnige Erleichterung und Zeitersparnis. Das lohnt sich wirklich! Vor allem weil man es direkt vor die Tür getragen bekommt.
    LG
    Brini

  2. Caro
    16. September 2016 / 18:39

    Punkt 2 gefällt mir außerordentlich gut und wird kommende Woche ausprobiert. Bekommst du dafür eine Empfehlung? :) Dann kann ich das entsprechend eingeben bei meiner Bestellung.
    Dankeschön für den tollen Tipp! Die restlichen Tipps sind aber auch super! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.